Einsätze


Previous Next

Einsatz 31

26.07.2020 12:47 Uhr THL 1

VU Stockerholz 

Am Sonntag gegen 13 Uhr ist ein 85-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Regen bei Stockerholz auf der B11 nach links von der Fahrbahn abgekommen und in den Graben gefahren. Der Wagenlenker blieb unverletzt.
In seinem Renault fuhr der Autolenker aus Richtung Deggendorf kommend aus unklarer Ursache auf der geraden Strecke nach links, über einen Begrenzungspfosten und dann weiter in den nassen Straßengraben, wo das Auto schließlich im Schlamm und hohen Gras zum Stehen kam. Alle anderen Verkehrsteilnehmer konnten ausweichen oder das eigene Fahrzeug abbremsen, so dass kein weiterer Verkehrsteilnehmer zu Schaden kam, wie die Polizei Viechtach feststellte.
Der alleine im Auto sitzende Fahrer wurde zunächst im Rettungswagen des BRK versorgt. Es wurde aber festgestellt, dass er nicht verletzt war. Deshalb wartete er in einem Feuerwehrauto, bis er abgeholt wurde. Das Auto wurde von einem Abschleppunternehmen aus dem Graben geborgen.
Die Feuerwehr Ruhmannsfelden unter Leitung von Kommandant Rudi Edenhofer war mit vier Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften vor Ort, lenkte den Verkehr halbseitig an der Unfallstelle vorbei und sorgte kurzzeitig für eine Vollsperrung zur Bergung des Fahrzeuges. Danach wurde vom Feuerwehrteam die Bundesstraße noch vom Schlamm gesäubert, der auf die Straße gespritzt war. Kreisbrandmeister Thomas Märcz war ebenfalls an der Unfallstelle.

 

Quelle: PNP


Drucken